Ansprechende Fotos von uns – das hat uns noch gefehlt.

Für die Webseite, für Werbematerial und für die sozialen Medien brauchten wir dringend aktuelle Fotos von den Teammitgliedern. Dazu wollten wir gern das gute Wetter in diesem Sommer nutzen. Anny, Sannys Partnerin, kam auf die grandiose Idee, die Fotos auf dem Gelände des stillgelegten Bergwerks „Alte Elisabeth“ in Freiberg zu schießen. Hier bieten sich sowohl schöne Aussichten über die Freiberger Altstadt, als auch interessante Fotohintergründe im industriellen Charme. Das Setting war super, Sonne satt und wenig Besucher auf dem Gelände, so dass wir uns frei und ungestört bewegen konnten.

Aber nun wollen wir euch auch nicht länger auf die Folter spannen. Hier könnt ihr einige Fotografien vor und nach der Bearbeitung durch die Fotografin. Wir wollen es auch nicht vernachlässigen Anny an dieser Stelle ausdrücklich für die schönen Fotos zu danken.

Team auf einem alten DampfkesselBlick in die RöhreTeam zukunftsorientiertSanny ReichMarwin GaubeTobias Prüfer

Vom Funktionsmuster zur Designstudie

…einen weiteren großen Schritt haben wir geschafft. Die Konstruktion unseres bisherigen Funktionsmusters bestand noch aus Standardprofilen, so dass wir hier sehr viel ausprobieren und  anpassen konnten. Trotz dem Einsatz von farbigen Plastikverkleidungen und Einlegern wurde uns oft die Frage gestellt, ob es das CompactChart auch in schön und nicht so technisch gibt. Die Funktionalität hat die Interessenten überzeugt, aber da muss doch noch mehr gehen – Und es geht auch mehr!

“Vom Funktionsmuster zur Designstudie” weiterlesen

Oft herumprobiert und endlich ein fertiges Muster

Seit über einem Jahr versuchen wir die Gelenke unseres Funktionsmusters anzupassen. Die Standartgelenke  von Item oder anderen Herstellern erfüllen leider nicht unsere Anforderungen. Deshalb haben wir selbst welche konstruiert. Nachdem wir von herkömmlichen 3D-Druckverfahren/ Materialien enttäuscht wurden, da sie die entsprechende Festigkeit nicht erreichten, haben wir uns dazu entschieden, kommerzielle Gelenke nach unseren Bedürfnissen umzufräsen. Leider waren auch diese zu instabil… “Oft herumprobiert und endlich ein fertiges Muster” weiterlesen

Lange nichts mehr von uns gehört?

Und doch ist wirklich super viel passiert… Wir wollen euch hier einen kurzen Rückblick über die Entwicklungen der letzten Zeit geben.

Wie in unserem letzten Beitrag geschrieben, haben wir die Gründungsberatung über die SAB beantragt und jetzt endlich einen positiven Bescheid bekommen. Jetzt können wir mit dem Gründernest aus Dresden intensiv an unserer Finanzierung, dem Vertriebs- und Marketingkonzept und der Markterschließung arbeiten. “Lange nichts mehr von uns gehört?” weiterlesen

Gründungsberatung

Wir konnten am vergangenen Montag in einem Beratungsgespräch mit der IHK den Grundstein zur Erlangung unserer SAB-Förderung “Gründungsberatung” legen. In einem Gespräch haben wir unsere Wünsche und Probleme vorgetragen, zu denen wir Beratungsbedarf. Bis Ende August wollen wir nun den Antrag bei Sächsischen Aufbaubank (SAB) auf Erteilung der Förderung stellen und werden uns gleichzeitig einen passenden Berater für den Bereich der technischen Fragen rund um unser #CompactChart suchen. Hierzu haben wir bereits verschiedenen regionale Angebote recherchiert und wollen uns nun bis Monatsende entscheiden. Im Wesentlichen werden wir die Erstellung einer Bedienungsanleitung in den Fokus stellen. Auch Fragen der besseren Bedienbarkeit des Faltmechanismus sollen diskutiert werden.

Wir sind sehr gespannt welche Ergebnisse wir mit der Beratung erzielen können und freuen uns auf die neuen Impulse. Habt ihr auch schon unsere Facebook-Seite aboniert?

Ein Team muss wachsen

Heute hatten wir unser erstes großes Teammeeting. Das Ziel war es alle mal wieder auf einen aktuellen Stand zu setzen und eine Analyse anzustellen, was uns noch für das optimale StartUp fehlt. Jetzt werden wir Stück für Stück an den offenen Punkten arbeiten. Aktuell bereiten wir Ausschreibungen vor allem für den ökonomischen Bereich vor.

Du suchst ein Praktikum oder einen Betrieb für deine Abschlussarbeit mit einer interessanten Beschäftigung, wo du dich selbst und deine eignen Ideen einbringen kannst? Dann schick uns einfach eine Initiativbewerbung. Denn es gibt viel zu tun, packen wir’s an.

Design festgelegt

Tja, wie soll unser #CompactChart denn mal aussehen? Ein bissschen edel, aber doch auch schlicht und dann noch funktional. Die Umfrage auf der ORTE 2017 und im persönlichen Umfeld hat leider kein eindeutiges Ergebins hervorgebracht. Deshalb haben wir uns nochmal hingesetzt und unsere eigenen Gedanken besprochen. Das Ergebnis ist, dass wir das Design 2 umsetzen werden. Es ist schlicht aber doch dynamisch. Jetzt geht es an die Umsetzung. Da kommt noch einiges an Konstruktionsarbeit auf uns zu.

Auf dem laufenden bleiben? Dann like doch unsere Facebookseite.

Marktpräsentation – Wer ist eigentlich dieser Kunde?

Im Rahmen des Inkubatorprogramms bei SAXXED sind verschieden Meilensteine zu passieren. Heute war wieder so ein Berg von Arbeit zu präsentieren. Die leitende Frage ist: „Wer ist eigentlich dieser Kunde“ und wo finde ich den? Ein ganzer Fragenkatalog wurde von uns bearbeitet um möglichst viele Gedanken über den Markt und unseren Kunden zu sammeln. Diese dann wieder auf 10 Minuten zusammen zu kürzen ist nicht einfach. Aber es schärft unheimlich den Blick.

Du denkst, dass du auch so ein „Kunde“ bist, dann finde es heraus, like unsere Facebookseite, folge diesem Blog oder werde gleich Tester. Finde heraus, ob das CompactChart was für dich ist und gib uns Feedback, was noch nicht ganz rund läuft bzw. was dir noch fehlt.

Erster öffentlicher Auftritt auf der ORTE

Heute ist ein ganz besonderer Tag. Unser CompactChart wird das erste mal der Öffentlichkeit präsentiert. Auf der Orte 2017 an der TU Bergakademie Freiberg hatten wir die Möglichkeit unsere Entwicklung auf dem SAXEED-Stand vorzustellen. Hier wurde auch unsere Designumfrage durchgeführt, dazu aber später mehr. Bei einem Vortrag durften wir unsere kleine Entstehungsgeschichte erzählen und glauben, es hat den Zuhörern gefallen und sie bleiben auf weitere Entwicklungen um das CompactChart gespannt.